Freitag, den 06. November 2015 um 09:16 Uhr

Integrationspreis für den TuS Durbach

Verein hält Auszeichnung von DFB-Stiftung/Flüchtlinge trainieren längst selbst mit.
 

In der Halbzeitpause der Landesliga-Partie gegen den FSV Altdorf ist der TuS Durbach am Samstag für sein vorbildliches Engagement in der Integrationsarbeit ausgezeichnet worden. Vom Bezirksvorsitzenden des Bezirks Offenburg, Manfred Müller, gab es einen  Scheck in Höhe von 500 Euro, den der TuS-Vorsitzende Marco Geiler entgegennahm.

tus durbach - integrationspreis

Zahlreiche Mitglieder des TuS Durbach haben in diesem Jahr in ihrer Freizeit ein Gebäude saniert, das von der Gemeinde erworben wurde, um dort Flüchtlinge unterzubringen.  Das Ziel: Flüchtlingsfamilien sollen in Durbach Integration erfahren und eine neue Heimat finden.

Stefan Geppert, Initiator dieser Aktion, konnte man vor Ort die Emotionen deutlich anmerken, heißt es in der Pressemitteilung des Südbadischen Fußballverbands (SBFV), Bezirk Offenburg. Über Integration werde nicht viel geredet. Beim TuS Durbach werde sie gelebt. Der Verein zeige »Flagge für eine solidarische Zivilgesellschaft«. Die Vorstellung, durch Elend, Krieg und Ausweglosigkeit aus der Heimat vertrieben zu werden, war Motivation genug, eine Aktion wie diese mit allen ehrenamtlichen Helfern auf die Beine zu stellen und umzusetzen.

Heute geht man beim TuS Durbach noch ein Stück weiter. Nicht nur, dass die Flüchtlingsfamilien beitragsfrei im Verein integriert sind. Man organisiert auch Fahrten mit dem vereinseigenen Bus, um den Familien das Einkaufen, den Friseurbesuch oder die Arztbesuche zu ermöglichen. »Dieses Engagement ist außergewöhnlich und verdient höchsten Respekt«, ist man sich beim SBFV sicher.

Marco Geiler nutzte im Rahmen dieser Aktion die Gelegenheit, Stefan Geppert, der auf eigenen Wunsch als Trainer des Landesligisten zurückgetreten ist, zu verabschieden. Er bedankte sich für die geleistete Arbeit in den vergangenen Jahren und wünschte sich natürlich, dass Stefan Geppert !mit all seinem Enthusiasmus, seinem Wissen und seinem unglaublichen Engagement« dem
TuS Durbach noch lange erhalten bleibt.

Quelle: http://www.bo.de

 

Unsere Partner

Banner